Wir lachen uns einen Ast - Redewendungen zum Mitmachen und Mitlachen

 

Endlich ist es da!

Gemeinsam mit ein paar Lach-Yoginies & Lach-Yogies aus der Region ist unter der Leitung von Susanne Klaus (Stuttgarter Lachschule) dieses Buch entstanden & ab sofort frei auf dem Mark verfügbar!

Als die Idee von Susanne kam, eine Geschichte mit Lach-Übungen auf der Basis von Redewendungen zu schreiben, war ich sofort Hellauf begeistert.

An einem schönen Sonnentag in einem Kaffee am Straßenrand in Rosenheim sind an auch sofort zwei schöne Geschichten "Die Gardinenpredigt" & "Wo der Pfeffer Wächst" aus meiner Hand aufs Papier geflossen.

Noch ein wenig gemeinsames Feilen & schon waren die Geschichten fertig für die Veröffentlichung.

Es ist auf jeden Fall ein schönes Buch mit vielen Kreativen Anregungen geworden.

Weitere Infos zum Buch: Wir lachen uns einen Ast

Das Buch ist für 12,95 € käuflich zu erwerben in allen Buchhandlungen (dort bestellen) sowie Online über:

Book on Demand

Thalia / Buch.de

Amazon

 

LachYoga-Wanderung 04 / 2016

Lachyoga-Wanderung im Rotenacker Wald

Am 16.4.16 um 15 Uhr sollte es losgehen insgesamt 7 Lachyogaleiter wollten miteinander testen, wie man den theoretischen Ablauf einer Lachyoga-Wanderung in die Praxis umsetzt.

Nachdem es aber den ganzen Morgen, wie aus Eimern geregnet hat, war das Erste was kam eine Absage nach der anderen. Gegen 14:30 klarte es auf und pünktlich um 15:00 kamen die ersten Sonnenstrahlen durch und kurz nach 15:00 sind wir dann zu dritt losgezogen.

 Alles in allem ein wundervoller Tag & eine Gelungene Wanderung..

 

Danke dafür an Rosalie Gauger

Weitere Infos: http://lachyoga-markgroeningen.de/wenn-engel-lachen/

Dalai Lama lacht mit Madhuri und Dr. Madan Kataria

Das buddhistische Oberhaupt, seine Heiligkeit, der Dalai Lama, traf im Dezember die Erfinder von Lachyoga, Madhuri und Dr. Madan Kataria. Das ist der größte Segen für die Lachyoga-Bewegung.

Während einer 15-minütigen Audienz hielt seine Heiligkeit die ganz Zeit hindurch Madhuris Hand. Es wurde viel gelacht und es ergab sich die einmalige Gelegenheit zu einem Gespräch über die Friedensmission in der Lachyoga-Bewegung. Das Ehepaar Kataria ist sehr glücklich über diese Begegnung und fühlt sich gesegnet. Die ganze Lach-Yoga Bewegung fühlt sich mit dieser Begegnung gesegnet und geehrt.

 

Quelle: www.stuttgarter-lachschule.de

Lachend zurück ins Leben

Von Sabrina Gundert.

Zühâl Mohren ist Lachyogatrainerin, Kindertrauerbegleiterin und Hospizhelferin. Ihr Mann, ihre große Liebe, starb an einem Herzinfarkt, als sie 29 Jahre alt war. Jahrelang litt sie an Depressionen und hatte oft nur noch den Wunsch, zu sterben – bis sie aus purem Versehen in einer Lachyogagruppe landete. Damit begann ihr Weg zurück ins Leben. Gerade bereitete sie sich auf die Prüfung zur Heilpraktikerin vor. Ohne ihre Trauer zu unterdrücken, kann sie heute überall um sich herum Lebensfreude verbreiten.

Zum Artikel

Weitere Beiträge ...