Lach-Yoga was ist das?


 

Dr. Madan Kataria & seine Frau Madhuri

 

Lach-Yoga ist eine einzigartige Methode, bei der jeder ohne Grund lachen kann. Weder Witze noch Clownerie sind notwendig.

Im März 1995 entwickelte der Arzt Dr. Madan Kataria zusammen mit seiner Frau Madhuri die Kombination von Lachen und Yoga in Mumbai. Weil Lachen dem Menschen einfach sehr gut tut und die menschliche Psyche nicht zwischen einem echten oder unechten Lachen unterscheiden kann, starteten sie mit Lach-Yoga, dem "Lachen ohne Grund".

Die verschiedenen Übungen des Lach-Yoga basieren dabei hauptsächlich auf der Tiefenatmung des Yoga.

Es ist eine Methode der "lauten" Sofortmeditation, die - wie jede Form der Meditation - ein Ausschalten des Intellektes und ein äußerst effektives Anzapfen unserer eigenen Energiequellen bewirken.

Mit spielerischen Übungen des Lach-Yoga finden wir leichten und schnellen Zugang zu Kreativität, Intuition, Heiterkeit und Wohlbefinden. Lach-Yoga stärkt unsere psychische und physische Stabilität. Längerfristig mildern Heiterkeit und Lachen die Folgen von Stressbelastungen im Alltag.

Die Lach-Yoga-Übungen sind einfach in ihrer Anwendung und effektiv in ihrer Wirkung. Ein gut durchbluteter und mit viel Sauerstoff versorgter Organismus ist das Resultat.

 

Quelle: www.stuttgarter-lachschule.de