News

OSHO Mahamudra Meditation



Diese Meditation, dauert eine Stunde und hat drei Phasen. Zur Teilnahme genügt lockere, bequeme Kleidung.

Erste Phase: Latihan - 30 Minuten

Stelle dich locker hin und warte darauf, dass sich Gott, das Ganze in dir bewegt. Dann tue, was immer du gerade tun willst in einer zutiefst andächtigen Stimmung - "dein Wille geschehe" - und entspanne dich.

Es ist wie beim automatischen Schreiben. Man hält einfach den Stift in der Hand und wartet. Auf einmal ergreift eine Energie von irgendwoher die Hand, und sie fängt sich zu bewegen an. Man ist total überrascht – die eigene Hand bewegt sich, ohne dass man etwas tut!
Genau so musst du warten, und nach drei oder vier Minuten wirst du auf einmal spüren, wie Zuckungen durch deinen Körper gehen, und du fühlst, wie Energie in dich kommt. Werde nicht ängstlich, wenn es auch sehr beängstigend ist. Du tust es nicht. Tatsächlich bist du nur ein Zeuge; es geschieht.

Gehe mit dem, was geschieht. Der Körper wird viele verschiedene Haltungen einnehmen – er wird sich bewegen, tanzen, sich wiegen, beben, sich schütteln; viel wird geschehen. Lass alles zu, und nicht nur das, unterstütze es. Dann wirst du genau das erreichen, was wir in Indien Sahaj Yoga nennen.

Latihan ist nichts Neues. Das Wort ist neu. Es ist lediglich eine neue Vision von Sahaj Yoga – spontanes Yoga. Du überlässt alles dem Göttlichen, denn der Verstand ist trickreich. Du wirst bald den Unterschied sehen, denn du wirst nur ein Beobachter sein. Du wirst erstaunt sein, wenn sich deine Hand bewegt, ohne dass du selbst sie bewegst.
Wenn du dich ein paar Tage da hinein entspannt hast, wirst du auf einmal nicht mehr aufhören können, selbst wenn du es wolltest; du wirst sehen, dass du ein Medium bist.
Du musst am Anfang beten und sagen: „Ergreife für zwanzig Minuten Besitz von meinem Wesen und tu alles, was du tun willst: Dein Wille geschehe, dein Reich komme.“ Mit dieser Einstellung entspannst du dich. Gott wird in dir zu tanzen anfangen und viele Körperhaltungen einnehmen. Die Bedürfnisse des Körpers werden gestillt, und nicht nur das – etwas Höheres als der Körper, etwas Grösseres als der Körper – tiefere Bedürfnisse deines Bewusstseins werden so befriedigt.

Zweite Phase: Gebets-Meditation - 15 Minuten

Es ist am besten, diese Meditation nachts zu machen – in einem dunklen Raum – und danach gleich einzuschlafen; oder morgens, aber dann muss man noch fünfzehn Minuten danach ruhen. Dieses Ruhen nach der Meditation ist notwendig, weil du dich sonst wie betrunken fühlst, wie betäubt.

Dieses Einswerden mit der Energie ist Beten. Es verändert dich. Und wenn du dich veränderst, verändert sich die ganze Existenz.

Hebe beide Hände zum Himmel, die Handflächen nach oben, den Kopf nach oben, und fühle, wie die Existenz in dich fliesst.
Wenn die Energie durch deine Arme nach unten fliesst, wirst du ein leichtes Beben verspüren – sei wie ein Blatt im Wind, erzittere. Lass es geschehen, unterstütze es. Und dann lasse deinen ganzen Körper vor Energie vibrieren und lass einfach alles geschehen, was geschieht.

Du fühlst, wie du dich wieder mit der Erde vereinigst: Erde und Himmel, oben und unten, Yin und Yang, männlich und weiblich – du verströmst, du vermischst dich, du lässt dich ganz fallen. Du bist nicht. Du wirst eins... verschmilzt. Nach zwei oder drei Minuten, oder wann immer du dich völlig erfüllt fühlst, beuge dich zur Erde und küsse die Erde. Du wirst einfach zu einem Medium, durch welches sich die göttliche Energie mit der Energie der Erde vereinigen kann.

Diese zwei Phasen sollten noch sechsmal wiederholt werden, damit jedes einzelne Chakra frei von Blockaden werden kann. Man kann es öfter wiederholen, aber weniger würde dich unruhig machen, und du könntest nicht einschlafen.

Schlafe gleich in diesem Zustand der Andacht ein. Schlafe ein und die Energie wird bleiben. Du strömst mit ihr und schläfst dabei ein. Das wird dir ungeheuer helfen, denn so wird dich die Energie die ganze Nacht lang einhüllen und in dir weiterwirken. Morgens wirst du dich dann frischer fühlen denn je, lebendiger als je zuvor. Ein neuer Elan, ein neues Leben wird in dir sein, und du wirst dich den ganzen Tag lang von einer ungekannten Energie erfüllt fühlen; eine neue Beschwingtheit, ein neues Lied im Herzen, ein neuer Tanz in deinem Schritt.

Dritte Phase: Stille - 15 Minuten

Schliesse deine Augen, lege dich hin und sei in Stille.

 

Quelle: www.tabaan.de

Erstellt wurde diese Meditation von Osho.
www.OSHO.com

 

Meditation - Angebote

Google Maps