News

OSHO Gourishankar Meditation

 

Diese Meditationstechnik, die am Abend gemacht wird, besteht aus vier Phasen von je 15 Minuten. Die ersten beiden Phasen sind eine Vorbereitung auf den spontanen Lathihan der dritten Phase. Wenn das Atmen in der ersten Phase richtig gemacht wird, dann gibt dir das Kohlendioxid, das sich im Blutstrom bildet, eine Art Höhenrausch, so als wärst du hoch oben auf dem Gourishankar, dem höchsten Gipfel im Himalaya (Mount Everest).

Erste Phase

Setz dich mit geschlossenen Augen hin. Atme tief durch die Nase ein, fülle dabei die Lungen. Halte den Atem so lange wie möglich in dir, dann atme leicht durch den Mund aus und lasse die Lunge so lange wie möglich leer. Behalte diesen Atemrhythmus während der ganzen ersten Phase bei.

Zweite Phase

Atme wieder ganz normal und blicke unverwandt, aber ganz weich in eine Kerzenflamme oder auf ein Stroboskoplicht. Halte den Körper ruhig.

Dritte Phase

Stehe mit geschlossenen Augen auf und halte deinen Körper locker und empfänglich. Du wirst fühlen, dass subtile Energien durch deinen Körper jenseits deiner gewohnten Kontrolle bewegen. Lass dieses Latihan geschehen. Mache nicht du die Bewegungen: Lass die Bewegungen geschehen, ganz sanft und anmutig.

Vierte Phase

Leg dich mit geschlossenen Augen hin, still und ruhig.

 

 

 
Quelle: www.OSHO.de

Erstellt wurde diese Meditation von Osho.
www.OSHO.com

 

Meditation - Angebote

Google Maps